Hausverwaltung Ihrer Immobilie

Mietverwaltung / Sondereigentum / WEG Verwaltung

Wir organisieren und verwalten alle anfallenden Aufgaben.

Hierzu gehört Korrespondenz mit den Energieversorgern, mit Behörden, Lieferanten, Eigentümern und Mietern.

 


 Mietverwaltung

Die gesetzlichen Grundlagen für Mietverträge finden sich in den § 535 bis 580 BGB. Darüber hinaus existiert eine umfangreiche Mietrechtsprechung. Angesichts dieser komplexen Materie sollte die Mietverwaltung nur von professionellen Verwaltern mit der entsprechenden Erfahrung durchgeführt werden.

 

 

 Zu den kaufmännischen Aufgaben eines Mietverwalters zählen:

  • Die Einnahme und korrekte Verbuchung der Mietzahlungen
  • Mieterwechsel 
  • Das Mahnwesen bei  Zahlungsrückständen der Mieter
  • Der rechtssichere Abschluss von neuen Mietverträgen
  • Die regelmäßige Überprüfung des Mietniveaus mit Erstellung von Anpassungsvorschlägen
  • Die Erstellung der Nebenkostenabrechnung mit fristgerechter Zustellung an den Mieter
  • Verwaltung von Mietkautionen

Zum technischen Gebäudemanagement, das im Rahmen einer Mietverwaltung zu erbringen ist, gehören u.a.:

  • Die Überwachung und Sicherstellung des ordnungsgemäßen Betriebs der technischen Anlagen wie Heizung, Warmwasseraufbereitung und Auszugsanlage
  • Die regelmäßige Begehung des Objektes zur Feststellung von technischen Mängeln und die Organisation der Mängelbeseitigung
  • Die Feststellung von Instandhaltungsbedarf mit anschließender Maßnahmenplanung
  • Die Durchführung von Wohnungsabnahmen im Zuge von Mieterwechseln
  • Regelmäßige Kontrolle der Dienstleistungsfirmen, die gegebenenfalls für die Hausreinigung und andere weitere Gebäude-Dienstleistungen beauftragt sind.
  • Das Erstellen eines Räum- und Streuplans
  • individuelle Serviceleistungen 

 

 

 

 WEG-Verwaltung

Die Wohneigentumsverwaltungen erfolgen auf Grundlage des Wohneigentumsgesetzes (WEG) sowie der Beschlüsse der Wohnungseigentümergemeinschaft.

 

 

 

 

 

 

 

Zu den Aufgaben eines WEG-Verwalters zählen: 

  • Aufstellung einer Hausordnung
  • Ordnungsgemäße Instandhaltung und Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums
  • Abschluss einer Feuerversicherung und einer angemessen Haus- und Grundbesitzerhaftplicht-Versicherung
  • Abschluss / Überwachung von Wartungsverträgen (Aufzug , Feuerlöscher, Heizung)
  • Einholung von Handwerkerangeboten
  • Bearbeitung Schlüsselbestellung
  • Beauftragung von Sachverständigen
  • Bildung einer angemessenen Instandhaltungsrückstellung
  • Aufstellung eines Wirtschaftsplans gemäß § 28 WEG
  • WEG-Beschlusssammlung
  • Beauftragung von Handwerkern / Lieferanten usw.
  • Einweisung von Hausmeistern
  • Vorbereitung und Durchführung der Eigentümerversammlung
  • Terminabstimmung 
  • Bearbeitung von Schadensfällen
  • jährliche Betriebskostenabrechnung
  • Werterhaltung der Anlagen durch Veranlassung und Überwachung der erforderlichen Pflegearbeiten im Außen- und Innenbereich wie Gartenpflege, Winterdienst, Reinigungsarbeiten uvm.
  • individuelle Serviceleistungen